Die kanarische Küche auf Teneriffa

Auf Teneriffa gibt es eine abwechslungsreiche Küche, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

Fisch und Meeresfrüchte

Natürlich werden auf einer Insel Fischgerichte so vielfältig, wie auch raffiniert gekocht. Auch die Krusten- und Schalentiere haben ihren festen Platz auf jeder Speisekarte. Gelten sie doch als ideale Tapas, die in vielen Variationen angeboten werden. Sardellen in Essig und Olivenöl eingelegt, mit frischer Petersilie und Knoblauch verfeinert, ist ein beliebter Happen zum Bier oder zum Glas Wein.

Fleisch

Schwein, Ziege, Schaf und das Lamm sind schon bei den Guanchen auf die unterschiedlichste Art und Weise zubereitet worden. Vom Schwein dürfte das Gericht „Carne Fiesta“, das ist scharf gebratenes Fleisch aus der Schulter mit Kartoffeln und Knoblauch, bekannt sein. Das „Kaninchen en Salmorejo“ ist ein Gericht, das in der typischen kanarischen Küche nicht fehlen darf und gerne an Festtagen aufgetragen wird. Empfehlenswert ist auch ein einheimisches Restaurant zu besuchen um das dort oft angebotene „Carne Cabra“, das ist Ziegenfleisch mit viel Knoblauch zu probieren.

Carne Fiesta
Puchero Canario

Eintöpfe und Suppen

Auch Eintöpfe und Suppen haben ihren berechtigten Platz in den Speisekarten gefunden. Der „Puchero Canario“ ein Eintopfgericht mit verschiedenem Gemüse, Hülsenfrüchten und natürlich Fleisch, ist bei den Kanarios ein beliebtes Essen.

Käse

Auf keinen Fall darf man den Käse vergessen. Auf Teneriffa ist der Käse aus Schaf-, Ziegen-, und Kuhmilch, zu gleichen Teilen gemischt, sehr bekannt. Eine Spezialität ist gebratener Käse mit feinem Honig aus den Cañadas. Es gibt auch würzigen Schafs- und Ziegenkäse, der von den Ziegenhirten aus Rohmilch gewonnen wird. Dieser kommt aber nur in kleinen Mengen auf den Markt und ist deshalb auch sehr gefragt.

Queso de Cabra

Gofio

Was ist Gofio? Gofio ist eine kanarische Spezialität, die früher sogar aus Süßlupinensamen hergestellt wurde. Heute ist der Gofio meistens aus Mais hergestellt. Man bekommt aber auch Mischungen von Mais und Weizen, je nach dem, was einem besser schmeckt. Das Korn wird vor dem Mahlen angeröstet und erhält so seinen einzigartigen, feinen Geschmack. Aus Gofio kann man sehr leckere Speisen einfach und schnell zubereiten. Ein bei den Einwohnern im Hinterland heute noch übliches Frühstück, besteht aus warmer Milch mit Gofio und Honig oder Zucker. Den Kleinkindern wird Gofio oft noch in das Fläschchen gemischt.

Gofio – Das Superfood

Da Gofio aus gerösteten Getreide oder Mais besteht, enthält es keinerlei Konservierungs-& Farbstoffe und ist frei von jeglichen künstlichen Zusätzen. Dafür enthält es aber eine beachtenswerte Mischung aus Vitamine, Proteinen, Mineralien und Ballaststoffe.

Eine siebenjährige Studie der Universität Las Palmas, bei der ca. 1000 Probanden getestet wurden, konnte sogar nachweisen, dass dieses Superfood Gofio lebensverlängernd wirkt, bzw. auch das Risiko für Herzerkrankungen klar senken kann. Ein weiterer interessanter Effekt, war bei Menschen festzustellen, die seit mindestens 40 Jahren regelmäßig Gofio gegessen haben. Sie waren körperlich deutlich leistungsfähiger.

Gofio aus Getreide - Tabelle mit Nährwerten

Gofio – Rezepte

Interessante Rezeptideen für das Gofio findet Ihr unter anderem hier:

Gofio – In allen Variationen

Zum kochen und backen

Chefkoch

Einheimische Küche

Machen Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch die „Einheimische Küche“ in einem der sehr guten und kreativen Restaurants. Diese verbinden althergebrachtes mit neuer innovativer Küche und interpretieren alte Rezepte neu. Lassen Sie sich zum Essen einen Wein von der Insel kredenzen und genießen diesen mit der vorzüglichen einheimischen Küche der Tinerfeños.

Schon unsere Seite entdeckt?