Wellenreiter

Surfen auf Teneriffa

Das Segel im Wind und ein Ruck geht durch den K√∂rper; immer schneller gleitet das Surfbrett auf dem Wasser und der Kitesurfer springt √ľber eine Welle und l√§sst sich in den Himmel heben, um dann wieder sanft auf dem Wasser zu landen und an Geschwindigkeit zu gewinnen. Ein anderer Surfer schie√üt √ľber einen Wellenkamm und rei√üt sein Surfbrett nach oben, dreht einen Salto und steht ganz kurz auf einer Welle, bevor der Wind wieder in das Segel bl√§st und das Brett in Hochgeschwindigkeit √ľber den Atlantik treibt. Am Strand sieht man gl√ľckliche und zufriedene Gesichter, die ihre Hotspots, den Strand von El M√©dano, Playa Socorro oder Playa Marti√°nez lieben und diesen durch ihre artistischen Auftritte ein ganz besonderes Flair verleihen. Hier kommen auch die Zuschauer auf ihre Kosten und k√∂nnen so mit ihren Kindern ein ganz besonderes Highlight erleben. An den besagten Str√§nden gibt es Schulen, die einem den Umgang mit Wind und Wellen beibringen und wichtige Tipps zur eigenen und allgemeinen Sicherheit vermitteln.

Windsurfer

Hot Surf Spots! Sind: Playa del Medano, Playa del Socorro, Playa Marti√°nez. Ganzj√§hrig angenehmes mildes Klima. Bei Wassertemperaturen von 19¬įC zwischen Februar und April sowie 23¬įC von August bis Oktober reicht selbst im Winter ein 3/2 mm dicker Neoprenanzug locker aus, um ohne blaue Lippen auf Teneriffa surfen zu gehen.