Leben auf Teneriffa2018-06-28T16:03:33+00:00

Das Leben auf Teneriffa

Schicksalsschläge

Umstände

Viele, die sich über die letzten Jahrzehnte auf Teneriffa angesiedelt haben, werden immer wieder gefragt, warum ausgerechnet Teneriffa. Nicht wenige von den Gefragten führte der Weg hierher, nachdem sie schwere Schicksalsschläge erlitten hatten und nur die Ruhe suchten und wieder zu sich selber finden wollten. Andere haben Krankheiten durch gestanden und wollten ihr Leben von Grund auf ändern, bewusster leben, oder zu leben anfangen. Eine große Enttäuschung in der Partnerschaft rundet die Gründe der Auswanderer ab.

Erholung

Erholung

Dann gibt es den Rentner, der einfach einen sonnigen Abschnitt seines Lebens haben will, nachdem er sich mit vielen Überstunden und Wochenendarbeit eine gute Rente erarbeitet hat. Wiederum ein Teil der hier ansässigen Deutschen hatte gesundheitliche Probleme wie Arthrose, oder andere Knochenkrankheiten, die hier in diesem optimalen Heilklima besser zu ertragen sind, oder gar nicht ins Gewicht fallen. Das stimmt und liegt an der Erdstrahlung von Teneriffa, die sich heilsam auf diese Art Erkrankungen auswirkt. Beachtenswert ist, dass diese Strahlung nur noch an einem Ort auf der Erde vorkommt, das ist in Ägypten bei Luxor, aber im Gegensatz zu hier, wird das in Luxor medizinisch ausgenutzt und die Menschen werden in den Sand eingegraben. Na schön, es ist auch toll, wenn man mal was umsonst bekommt.

Abreise

Zurück nach Deutschland

Dann gibt es die, die nach kurzer Zeit der Inselkoller überfällt, alles zu klein, alles zu eng, kein kulturelles Angebot, alles nur doof, alles nicht Deutschland. So schnell wie diese Menschen hierher gekommen sind, so schnell sind sie auch wieder weg. .

Rindsroulade mit Blaukraut und Knödel

Sicher es gibt wiederum zwei Sorten von denen die hier bleiben, die Deutschen, die Deutsch bleiben und es schon gerne hätten, wenn die Kanarios alle Deutsch sprechen würden und die haben es in manchem Stadtteil sogar geschafft, mit deutschen Restaurants und Kneipen, Friseuren, Kleidershops, Bäckereien u.s.w. Zugegeben es ist nicht schlecht wenn man mal wieder eine Rindsroulade mit Blaukraut und Knödel essen kann, die ein deutscher Koch zubereitet hat; gelernt ist eben gelernt. Auch ein richtig deutsches Brot ist nicht zu verachten.

Integration

Dann findet man die Integrierten, die fließend Spanisch sprechen (auch den Inseldialekt verstehen und sprechen und das ist ungefähr so als würde ein Norddeutscher auch Schwäbisch sprechen) und sich so wohl fühlen wie die Kanarios, die sich nur ungern aus dem Orotavatal raus bewegen, gibt es hier doch alles und es gibt vor allem Kanarios, die das Tal noch nie verlassen haben. Warum auch? Die Integrierten nennen Kanarios ihre Freunde und leben so wie diese, haben sich für das Leben entschieden, das hier gelebt wird und sind zufriedene Menschen.

Warum also?

Wenn man Sie fragt, warum sie gerade hier auf Teneriffa leben, dann hört man, dass man hier einfach Mensch sein kann. Es kommt nicht darauf an, was man hat, sondern wer man ist. Ist man ein Mensch, der Interesse am Nächsten hat, sich für die Kultur interessiert, sich für die Schönheit der Insel begeistern kann, Freude an Dingen hat, wie diesen gewaltigen Sonnenuntergängen, die die Wolken in ein Farbenmeer hüllen, das jeden Bühnenbildner in die ihm gesetzten Grenzen verweist.

Er ist der Mensch, der auf den Altantik schaut und sich der wahren Größe des Menschen bewusst ist. Alles ist ein Haschen nach Wind und der Mensch ist nur ein Hauch in der Zeit. Genau weil er das verstanden hat und lebt, deshalb kann er auf Teneriffa glücklich sein und hat hier sein Paradies gefunden.

Hier leben und eine Wohnung mieten:

Der Mietpreis richtet sich hier wie überall nach Angebot und Nachfrage, wobei die Mietpreise die letzten Jahre ein wenig gesunken sind. Es gibt sogenannte „Deutsche Viertel“, das sind Stadtteile, die von den Deutschen schon immer bevorzugt wurden. In Puerto de la Cruz sind das La Paz, El Durazno, San Fernando (Taoro), Martiánez und in Los Realejos Toscal – Longuera, Romantica I und –Romantica II. In La Orotava sind das Las Cuevas und La Luz. Auch Santa Ursula, La Viktoria und La Matanza sind bei den Deutschen beliebte Wohnorte.

In Spanien wird in der Regel die Wohnung, oder das Haus möbliert vermietet, inklusive Waschmaschine und voll ausgestatteter Küche. Oft sind auch Bettwäsche und Handtücher in den Schränken.

Der Mietpreis ist in den meisten Fällen inklusive aller Nebenkosten, wie Gemeinschaftskosten, Steuern, Müllabfuhr, Wasser und Strom. Einige Vermieter rechnen den tatsächlichen Verbrauch einmal jährlich ab, das bezieht sich aber nur auf die variablen Kosten wie Wasser und Strom.

Der Mietvertrag wird normal für ein Jahr geschlossen und wenn keine Seite kündigt verlängert er sich automatisch um ein Jahr. Die übliche Kaution liegt bei ein bis zwei Monatsmieten und ist mit der ersten Mietzahlung fällig.

Anders als in Deutschland ist hier der Vermieter für das Streichen und Reparaturen zuständig. Nur kleine Arbeiten müssen vom Mieter getragen werden. Dies ist alles im Mietvertrag geregelt.

Beauftragt man ein Immobilienbüro mit der Suche nach einem Objekt fällt in der Regel eine Monatsmiete für die Vermittlung an, zu der noch die Mehrwertsteuer hinzukommt.

Zu Vermieten

Die Mietpreise sind sehr unterschiedlich.

Die Studios sind in der Regel zwischen 24 und 30 m2 groß und kosten in guten Wohnanlagen zwischen Euro 300,– und Euro 380,–. Ein Appartement mit Schlafzimmer kommt in der Regel auf Euro 450,– bis Euro 550,–. Ein kanarisches Häuschen bekommt man oft schon ab Euro 450,–. Bei größeren Objekten wie z.B. Chalets spielt die Ausstattung (Pool) und die Lage, sowie die Quadratmeter eine große Rolle. Für ein Reihenhaus sollte man mit Euro 600,– bis 850,– rechnen. Eine Finca in einer ruhigen Zone außerhalb, mit z.B. 4 Zimmern und extra Gästehaus für 2 bis 4 Personen, Pool und Terrassen, im Gelände liegende Parkplätze, mit gehobener Ausstattung kann man ab Euro 1.600,– mieten. Nehmen Sie sich Zeit bei der Suche, das spart ihnen bares Geld, das Angebot ist sehr groß.

Studios 300€ - 380€
Appartement 450€ - 550€
Kanarisches Häuschen 450€ und aufwärts
Reihenhaus 600€ - 850€
Finca 1000€ klein - ab 1600€ größer

Taxitarife - Puerto de la Cruz

Die Tarife sind vom Taxistand in La Paz (Suma) an gerechnet.
Klicke auf den Button um die Tarife einzusehen.

ERFAHRE MEHR
Teneriffa Wetter
19°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 77%
Windstärke: 6m/s NNW
MAX 21 • MIN 20
Weather from OpenWeatherMap

UnserTeneriffa.com EAR

Calle Almacigo 17 – A-3, 38400 Puerto de la Cruz

Web: https://unserteneriffa.com/